Sonntag, 21. Januar 2018

Das Modell Männersache - nicht nur für Männer

 
Diese recht kleine Tasche ist für Tablett und Co gedacht und von Form und Art so konzipiert, dass auch Mann sie gut tragen kann. Aber natürlich nicht nur. Je nach Gestaltung kann man daraus auch durchaus ein sehr mädchenhaftes Modell nähen. Schaut mal bei Mipamias. Sie hat ein traumhaft schönes Mädchenmodell daraus genäht. 

Das Modell Männersache

Hat eine Größe von 24 cm x 27 cm und einer Tiefe von 2 cm. Und ich verrate Euch mal ein Geheimniss: Ich habe auch eine Mädchentasche genäht. Grins. Denn dieses Modell, auch wenn es definitv als Männersache durchgehen könnte, habe ich an eine gute Freundin verschenkt. Sie ist ein absoluter Fan von „The walking dad“. Ich persönlich könnte ja nicht mehr schlafen, wenn ich mir so was anschauen würde. Aber ich denke sie hat sich sehr darüber gefreut. Es ist glaub ich genau ihr Ding. Verwendet habe ich dafür Stoff und Taschenzubehör von Snaply. Auch hier habe ich wieder das Gunmetal gewählt. Ich finde es echt wahnsinnig schön. Ansonsten habe ich die Tasche relativ schlicht gehalten und nur ein ganz klein wenig Webband drangetüdelt. Passend zum düsteren Thema natürlich nicht bunt sondern in schwarz/grau. Ja, auch so was gibt es im sonst so fröhlich buntem farbenmix-Shop.

Beim Verzieren dieser Tasche habe ich übrigens mal wieder vollen Einsatz gezeigt. Bei der Hüfttasche, habe ich ja Glitzer unter das Vinyl gestickt. Ihr könnt Euch die Sauerei sicher vorstellen. Alles hat geglitzert. Hier habe ich eine ziemlich „blutige“ Sauerei veranstaltet. Nein Spaß, natürlich war das nur rote Textilfarbe. Aber ich kann Euch mal verraten, wie ich das Logo gestaltet habe. Schriftzug und Logo ist eine Schriftart. Man kann sie sich z.B. hier für den privaten Gebrauch kostenlos downloaden. Den Schriftzug habe ich aus Flexfolie mit dem Plotter ausgeschnitten. Für die Hand habe ich mir aus selbstklebender Buchfolie eine Schablone die in etwa meiner Handgröße entsprach für die Textilfarbe ausgeschnitten. Die habe ich auf dem Stoff positioniert und die Ränder mit einem dicken Pinsel vorsichtig mit Farbe getupft. Der Großteil der Innenfläche habe ich noch blank gelassen. Und dann kam wieder voller Körpereinsatz. Die passende Handfläche mit Farbe bemalt und in die Schablone gedrückt. So wirkt der Handabdruck schön plastisch. Helle Flächen zum Rand habe ich anschließend mit dem Pinsel wieder durch tupfen angeglichen. Wirkt ziemlich echt, oder?


Das war nun schon das achte Modell der Taschenspieler 4. Wir befinden uns auf der Zielgeraden;-) Bald habt ihr alle Modelle von mir im Detail gesehen. Beim nächsten Mal zeige ich Euch die Carry Bag. Ich freue mich, wenn ihr wieder reinschaut.
Bis dahin viele kreative Ideen 
Eure Colle


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen