Dienstag, 3. Oktober 2017

Waschbär Otto auf Releder


Nun hätte ich vor lauter Feiertag doch fast vergessen, dass ich Euch doch noch gerne meine ersten Versuche mit Releder zeigen. Bei Releder handelt es sich um recyceltes Leder. Das Material ist ziemlich starr und eignet sich nicht zum Wenden wie ich feststellen musste. Aus diesem Grund ist mein erster Versuch ein ganz einfaches Täschchen geworden, welches ich nochmal mit dem Waschbären Otto von Herzideen beplottet habe. Eine Datei von diesem zuckersüßen Design verlose ich übrigens gerade. Noch bis Mittwoch habt ihr zeit in den Lostopf zu hüpfen. Wer mag schaut doch einfach mal hier bei diesem Post vorbei. 


Für den Plott habe ich Spiegelfolie von der Kreativmanufaktur Bayern verwendet. Ich bin von der Folie total begeistert. Sie ist superdünn und gar nicht sperrig wie man vielleicht vermutet. Sie lässt sich super verarbeiten und schneiden. Und man kann sich definiv auch drin spiegeln;-) Nicht so einfach ist es allerdings die Folie zu fotografieren, wie ihr oben an dem Bild vielleicht sehen könnt. Je nach Lichteinfall sieht man den Plott nämlich nur ganz zart. Was mir persönlich aber auch sehr gefällt. 
Wenn ihr das Redeler bügelt müsst ihr etwas aufpassen. Denn es riecht nicht nur wie echtes Leder, es hinterlässt ganz gern auch speckige Stellen - ganz so wie das Ursprungsmaterial.  Ihr könnt es oben zwischen Blätterkranz und Reißverschluß ganz gut sehen. Alles in allem ist es aber doch ganz hübsch geworden mein kleines Basteltäschchen. 
Ich probiere gerade noch etwas weiter rum und habe mir einen Schnitt für das Releder gebastelt. Mal gucken ob das klappt was ich da so im Kopf habe. 

Erstmal wünsche ich Euch aber noch einen schönen restlichen freien Tag mit hoffentlich viel schönem Wetter.
Liebe Grüße
 Eure Colle




Verlinkt mit:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen