Donnerstag, 5. Oktober 2017

Der Stoff vom Goodybag

Wer mir auf Instagram folgt und dort auch gelegentlich in meine Storys schaut, hat mitbekommen, dass ich dieses Jahr das erste Mail ganz spontan ein Ticket für das Lillestoff Festival in Hannover ergattern konnte. Ich fand es sehr spannend die Designer und einige der Insta-Mädels mal live zu erleben. Meine Mitbringsel vernähe ich schon fleißig. Zum einen hatte ich mir am Stand von Fritzi Schnittreif ja eine "Frau Marlene" gekauft, die ich Euch hier schon aus Modal gezeigt habe. 


Ich habe aber noch ein zweites Schnittmuster mitgebracht: Und zwar eine "Sukie" von Susalabim. Das ist ein Lillestoff-Schnitt mit dem ich schon eine ganze Weile geliebäugelt hatte. Und wie passend: Im Goodybag war ja auch gleich ein bisschen Stoff dabei. Ich hatte einen orange/blauen Strick darin. Den Stoff hätte ich mir persönlich nicht gekauft. Im ersten Moment hat er mich auch nicht wirklich überzeugt. Ich finde er hat so einen Retrotouch. Das gefällt mir an anderen oft sehr gut, aber mein Style ist es eigentlich nicht. Aber als ich alles so ausgepackt hatte und der Stoff neben dem Schnitt lag, hatte ich mein Shirt vor Augen. Ich habe den Stoff mit dunkelblauem Jersey kombiniert und mit einem Plott von Hamburger Liebe aufgepimpt. Der Strick trägt sich wunderbar und in der Kombi habe ich den Stoff, der anfangs gar nicht so meins war, zu meinem gemacht. 
Nähen ist wirklich ein bisschen wie zaubern können. Es ist so faszinierend wie unterschiedlich Stoff und Schnitt wirken, je nach dem wie man was kombiniert. Ich finde meine Kombi perfekt für den Herbst und die Farben passen super zur Jeans.

Auch wenn ich das Shirt mag, gibt es diesmal aber keine Bilderflut von mir. Ich bin grad bockig. Denn mit den Fotos meiner genähten Kleidung bin ich ja immer überhaupt nicht zufrieden. So gerne würde ich Euch wieder die tollen Ziernähte darauf zeigen. Aber ich bekomme es einfach nicht hin, wenn ich vor und hinter der Kamera zugleich stehe. Die Bilder sind unscharf. Und wie hier ist die Belichtung ja auch oft nicht der Brüller. Deshalb breite ich es mein Genähtes meistens nochmal drinnen auf dem Boden aus um gute Fotos der Details zu zeigen. Dazu habe ich heute aber keine Lust. Weil ich auch dabei immer viel mehr Ideen im Kopf habe wie ich was gern darstellen möchte, aber keine Ahnung davon wie ich es richtig umsetze. Das ist irgendwie frustrierend. Schon letztes Jahr wollte ich immer mal einen Fotokurs besuchen. Aber immer wenn er angeboten wurde, passte es gerade nicht in meinen Terminkalender. Dieses Jahr war ich nun schon zwei Mal angemeldet und jedes Mal wurde das Seminar kurzfristig abgesagt. Was ist da nur los? Eigentlich hätte ich diesen Samstag endlich meine Schulung gehabt. Ich hatte mich so sehr gefreut und war so unglücklich, dass er wieder abgesagt wurde. Aber aller guten Dinge sind drei und ich habe nun noch einen anderen Kurs gefunden, der auch diesen Monat noch stattfindet. Diesmal wird es dann hoffentlich klappen. Ich freue mich wie Bolle und hoffe sehr, dass ich Euch dann bald mit besseren Fotos und Detailaufnahmen versorgen kann.
Ich wünsche Euch eine farbenfrohe schöne Woche

Liebe Grüße
Eure Colle
Verlinkt mit:

Kommentare:

  1. Mein liebes Kind,
    Foto hin, Foto her - Dein Shirt ist toll!
    Das kann ich hier jedem bestätigen, denn ich habe es ja schon im Original gesehen und finde es wunderschön.
    Ich hoffe, ich kann auch bald mit so was schönem auftrumpfen.
    Die Ovi dazu habe ich schon und für den Plott fehlen nur noch 2kg.
    Liebe Grüße
    Mutti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Na klar kannst Du das! Klingt lustig „nur noch zwei Kilo bis zum Plott“;-) Hast es bestimmt bald geschafft. Vielleicht sollte ich mir auch ein motivierendes Ziel suchen. Könnte nicht schaden

      Löschen
    2. Na, klar!
      Umso näher das Ziel rückt, desto mehr motiviert es.

      Löschen