Dienstag, 6. Juni 2017

Creativity is my passion


Ich weiß ja nicht wie das bei Euch mit den Temperaturen ist, aber bei uns schwanken sie momentan stark. Ist die Sonne da, ist es knallheiß. Beim nächsten Gewitter kühlt es runter und sobald die Sonne weg ist, ist es wieder kalt. Also habe ich nach T-Shirt und Short beschlossen mir noch etwas für den Übergang zu nähen. Ein Shirt mit 3/4 Arm musste her. Genäht habe ich eine "Alice" von "prülla". Davon habe ich schon ein paar genäht, aber der Schnitt gehört nach wie vor zu meinen Favoriten. Ich glaube am längsten daran dauern die Ziernähte. Die dürfen bei so einem lässigen Schnitt allerdings nicht fehlen. Die Zeit nehme ich mir gerne. 

Den Plott habe ich selbst entworfen. Er gefällt mir sehr gut. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob die Flexfolie die ich genommen habe dafür die richtige Wahl war. Wie man oben sieht, bekommt sie durch die große Fläche vom zusammenfalten Knicke. Vielleicht kann man das umgehen, wenn man sie fester presst. Ich bringe meine Folien allerdings mit dem Bügeleisen auf, so dass der Anpressdruck irgendwie etwas schwieriger einzustellen ist;-) Ich tüftele da vielleicht nochmal etwas rum. Was habt ihr für Erfahrungen mit großen Flexflächen?

Beere und silber gefiel mir in Kombination sehr gut und entstanden ist so mein neues Statement-Shirt. Und weil mein Statement so toll passt, muss ich damit natürlich zum Creadienstag. Ist doch klar, oder?


Bis die Tage keine Frage...
Eure Colle





verlinkt mit: 

Kommentare:

  1. Moin,
    das ist sehr cool geworden!! "Alice" ist auch einer meiner favorisierten Schnitte und ich trage auch gerade eine :-) !!
    Echt klasse!!
    Hab noch einen schönen Abend!! :-)

    Liebe Grüße,

    Virginia von der NoNameKla-r-motte.de

    AntwortenLöschen
  2. Wow, da hast du einen richtig tollen Plott entworfen! Würde ich direkt so auch auf nem Shirt tragen- und ich bin eigentlich nicht so der "Sprücheklopfer" wenn es um modisches geht

    AntwortenLöschen