Donnerstag, 3. November 2016

Kinderkram für Große


Zu alt für Kinderstoff? So oft sehe ich tolle Kinderstoffe und bin total begeistert davon und denke dann: Kannst du das wirklich anziehen? Genau so ging es mir mit "RobRob" dem süßen Robbenstoff von Swafing aus der Farbenmix Collection. Seit einem Jahr lag er nun im Regal. Ich fand ihn so schön und ich hatte mich so gefreut als meine Mama ihn mir geschenkt hat. Eigentlich sollte daraus was für den Kleinen werden. Der fand aber er sei schon zu groß für Robben. Robben ist was für Babys. Hm na gut. Aber ich finde der geht auch für Erwachsene durch. So auf den ersten Blick erkennt man ja gar nicht dass es Robben sind. Ich hab einfach mal versucht was erwachsenentaugliches draus zu kreieren. Ich liebe den Stoff. Es ist so eine wahnsinnig tolle Qualität. Genäht habe ich daraus eine "Lady Rose" von Mialunaschnittmuster. Der Schnitt ist superbequem und versteckt im Winter jetzt auch mal das ein oder andere Plätzchen was womöglich zu viel in meinen Bauch wandert;-)
Damit das Shirt nicht zu kindisch daher kommt, habe ich es mit curryfarbenem Stoff in der Kapuze und an den Taschen einfasst und obendrein den Plotter nochmal angeschmissen. Die Schrift war ursprünglich dunkelblau und sie hat exakt den Farbton vom Shirt getroffen. Ich mag ja Ton in Ton. Aber das hatte zur Folge dass man die Schrift zum einen nicht lesen konnte und es zum anderen so aussah als hätte das Muster einen Fehler. Also aus der Not eine Tugend gemacht und das ganze mit Effektfolie bearbeitet. So gefällt es mir richtig gut. Passt auch nochmal zum farblich abgesetzten Stoff und den Ziernähten am Arm. 
Ziernähte waren natürlich auch wieder ein absolutes Muss. Diesmal mit Dreifachgeradstich und dem Fakecoverstich. I like my maschine.


Damit wandere ich nun seid langem mal wieder zu RUMS.

Ich hab übrigens bei der Gelegenheit gleich noch ein paar Bilder meiner neuen Herbstgarderobe gemacht, die ich euch auch noch zeigen mag. Es folgt in Kürze noch eine "Marla" und eine "Missy" ohne Teilungsnähte;-)
Habt's fein, bis zum nächsten Mal
Eure Colle




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen